Starker Auftritt von MTV-Boxer Florian Schenk in Altötting

von Administrator

Hat gut lachen: Florian Schenk ( im Hintergrund MTV-Trainer Robert Rupertseder) vom MTV Schrobenhausen legte in Altötting einen überzeugenden Kampf hin

Nach gut sechs Jahren hat die Boxabteilung des MTV Schrobenhausen endlich wieder einen Athleten zu einem Wettbewerb gebracht. Und nicht nur das. Florian Schenk holte bei seinem Debüt in Altötting auch gleich einen Sieg gegen den fast gleichaltrigen Brio Mihai.

Mit dem Anfangsgong begann der Schrobenhausener aggressiv und druckvoll. Überrascht hiervon fand der Gegner vom BC Landau, Mihai, zunächst kein Mittel dagegen.

Die zweite Runde dann ein bisschen anderes Bild. Nun schaffte es der Landauer durchaus, das Geschehen etwas ausgeglichener zu gestalten. Wegen häufigen Wegdrehens vom Gegner wird er jedoch ermahnt und musste auch diese Runde abgeben.

Bliebe noch Runde drei, und in jener wusste Schenk erneut zu überzeugen. Mihai zeigte sich nun jedenfalls konditionell komplett überfordert – was nicht zuletzt an den harten Treffern sowie der Aggressivität des Schrobenhauseners lag. Folgerichtig musste sich der Boxer aus Landau verdientermaßen geschlagen geben.

Anders ausgedrückt: Als Sieger dieses beherzten und für einen Anfängerkampf auf hohem Niveau stattfindenden Fights ging also Schenk aus dem Ring. Seine gute boxerische Leistung ist nicht zuletzt den Trainern des MTV zuzuschreiben, die das Potenzial von Schenk frühzeitig erkannt haben und ihn zielgerichtet auf Wettkampfniveau gebracht hatten.

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben