Zeitungsbericht von Jahrerhauptversammlung

von Administrator

Verabschiedung Adolf Brech
Verabschiedung Adolf Brech

Bei der Jahreshauptversammlung des MTV Schrobenhausen standen diesmal Neuwahlen und zahlreiche Ehrungen im Mittelpunkt. Wie Vorsitzender Adolf Brech berichtete, lag im vergangenen Vereinsjahr die Hauptarbeit bei der Umgestaltung der Hallen und Trainingspläne, die aufgrund der Sanierung der Gymnasiumturnhalle notwendig
geworden war,und bei der Umstellung der Mitgliederverwaltung auf das Sepa-Verfahren.

Die Abteilungen gaben ihre Berichteüber die Aktivitäten im vergangenen Jahr ab. Sowohl die Badminton-, Box- als auch die Turnabteilung können auf einen regen Trainingsbetrieb verweisen.  Lediglich die Tischtennisabteilung musste mit einem Rückgang des Trainingsbetriebs kämpfen. Deshalb appellierte Vorsitzender Brech an alle Interessierten und Freizeitsportler, sich nicht zu scheuen, eine Schnupperstunde zu besuchen. Trainingsbetrieb ist immer dienstags ab 18 Uhr in der Dreifachturnhalle.

Jutta Woisetschläger gab Auskunft über die Finanzlage des Vereins, die sich wieder sehr solide darstellte, was von den Kassenprüfern bestätigt wurde. Brech hatte nun eine lange Liste an Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft abzuarbeiten. Ebenso wurde Ehrenvorsitzendem Josef Höllbauer und Drittem Vorsitzenden Georg Schaupp für ihre Tätigkeiten im Vorstand die BLSV-Ehrung überreicht.

Bei den Neuwahlen stellten sich, wie bereits in der vorigen Jahreshauptversammlung angekündigt, Vorsitzender Adolf Brech und die beiden Kassenprüfer nicht mehr zur Wahl. Deshalb galt es, diese Posten neuzubesetzen.

Zum Schluss bedankte sich der neu gewählte Vorsitzende Ludwig Eibl bei seinem Vorgänger für seine geleistete Arbeit in den vergangenen sechs Jahren. Besonders die Planung und Organisation des 150-jährigen Vereinsjubiläums hob er hervor.

Der neue Vorstand: Vorsitzender Ludwig Eibl, Stellvertreter Vorsitzender Georg Schaupp, Dritter Vorsitzender Gerhard Greger, Schriftführerin Karin Lachner, Hauptkassierin Jutta Woisetschläger Kassenrevisoren Veronika Wenger und Elfriede Großhauser.

Erschienen am 04.04.2014 in der Schrobenhausener Zeitung

Zur Newsübersicht

Einen Kommentar schreiben