Zeitungsbericht: Neue Spitze für den größten Verein der Stadt

von Administrator

Neue Spitze für den MTV

Der neue MTV Vorstand
Der scheidende und der neue Vorstand: Patricia Scholz (oben v.l.), Gerhard Greger,Ulrich Wollenweber, Jutta Woisetschläger, Ludwig Eibl, Elfriede Großhauser, Georg Schaupp, Karin Lachner, Veronika Wenger. Foto: Lachner

Zunächst gab Vorsitzender Ludwig Eibl nach einer kurzen Begrüßung den Mitgliedern seinen Rechenschaftsbericht über das Jahr 2019 und 2020 ab. So fanden im Jahr 2019 noch ein sehr aktiver Trainingsbetrieb und zahlreiche Veranstaltungen wie Skifahrt, Herbstausflug und Weihnachtsfeiern statt. Coronabedingt war das 2020 anders.
So musste im März bereits der Trainingsbetrieb eingestellt werden und konnte bis auf einige Stunden im September nicht wieder aufgenommen werden. Trotz dieser Widrigkeiten haben die meisten Mitglieder dem Verein die Treue gehalten.
Der Vorstand hatte mit der Erstellung des Hygienekonzepts und immer wieder neuen Infos zur möglichen Hallenöffnung trotzdem einige Aufgaben zu erledigen. Er bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern und Abteilungsleitern für die Unterstützung, ohne die diese Vereinsarbeit nicht zu leisten wäre.
Im Anschluss gaben die vier Abteilungen ihre Berichte über die Aktivitäten in den vergangenen beiden Jahren ab. Die Badminton-, Box-, Tischtennis- und auch die Turnabteilung konnte auf einen regen Trainingsbetrieb im Jahr 2019 verweisen.
 
Im Jahr 2020 war dann aufgrund der Coronabeschränkungen das Vereinsleben weitgehend lahmgelegt. Umso erfreulicher sei es, dass nach Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs im Juni 2021 die Trainingsstunden in allen Abteilungen wieder gut angelaufen sind.
Jutta Woisetschläger gab Auskunft über die Finanzlage des Vereins in den vergangenen beiden Jahren, der sich sehr solide darstelle und von den Kassenprüfern bestätigt wurde. Somit stand der anschließenden Entlastung des Vorstands auch nichts im Wege.
Vorsitzender Ludwig Eibl hatte nun eine lange Liste an Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft abzuarbeiten (siehe Kasten).
Anschließend standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Aus beruflichen und persönlichen Gründen stellte sich der Vorsitzende Ludwig Eibl nicht mehr zur Wahl. Auch der zweite Vorsitzende Georg Schaupp stellte sein Amt zur Verfügung. Nachfolger wurden Jutta Woisetschläger und Ulrich Wollenweber.
Nach einer kurzen Aussprache bedankte sich Ludwig Eibl nochmals bei allen Aktiven des MTV für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.

Zur Newsübersicht